• 150 g Quinoa
  • 400 ml Wasser
  • 2 TL Brühepulver
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 3 EL Kartoffelmehl
  • 3 EL Paniermehl
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer, frisch gehackter Schnittlauch, frisch gehackte Petersilie
  1. Quinoa mit warmen Wasser auswaschen und in einen Topf mit 400 ml Wasser und 2 TL Brühe geben.
  2. Bei mittlerer Hitze und ohne Deckel köcheln lassen, bis das ganze Wasser eingezogen ist. (ca 10-15 Minuten) Anschließend etwas abkühlen lassen.
  3. Während der Quinoa abkühlt, die Kartoffeln und die Karotten in eine Schüssel fein raspeln.
  4. Kartoffelmehl, Paniermehl und die Gewürze dazugeben
  5. Nun alles mit dem Quinoa vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Falls es noch zu flüssig ist, einfach noch etwas Paniermehl dazugeben, bis man die Patties gut formen kann.
  6. Die Patties formen und von beiden Seiten goldbraun in etwas Öl anbraten. Guten Appetit!

Die Patties eignen sich für selbstgemachte Burger mit unserer Burgersoße. Aber auch in Streifen geschnitten ist es eine leckere Zutat für gemischte Salate oder vegetarische Wraps.